Ökotourismus - Auszeichnungen

UN: The Blue Port in Green Tones

Eine Zusammenarbeit von Dr. Konstantina Skanavis, Dekanin der Universität von West-Attika im Bereich öffentliche Gesundheit, und Kyriakos Antonopoulos, Präsident des Skyros Port Fund.

Das Projekt startete 2015 im Hafen der Insel Skyros, einem hoch anerkannten Hafen für seine Förderung des nachhaltigen Meerestourismus, mit dem Ziel der Schaffung von praktischem Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit. Es ist eine Kombination aus Umwelttheorie und -praxis.

Der Hafen von Skyros wurde ausgewählt, weil er bereits Umweltstandards umsetzt, wie z. B. eine Station zum Zählen der Luftverschmutzung, sowie das einzige Recycling Kompressor in einem griechischen Hafen. Es hat die beste Infrastruktur und Dienstleistungen als griechischer Yachthafen und die einzige Blaue Flagge für einen griechischen Hafen. Am Hafen gibt es eine Tankstelle, um Boote direkt zu füttern. Jedes Boot bekommt einen Code für Duschraum, Waschküche, Frischwasser etc. Die Dienstleistungen der Häfen haben bereits viele erste Preise gewonnen. (Besuchen Sie linariaport.gr)

Einige der internationalen Anerkennungen für diese Bemühungen sind:
  • UN-Label Blue Port mit einem Grünton
  • Blaue Flagge
  • Mitglied von Transeurope marine
  • Präsentationen an Universitäten auf der ganzen Welt, wie Japan 2019 (University of Sacred Hearts Tokyo, University of Kyoto, Rom 2019 (INTERNATIONAL CONFERENCE ON TOURISM DYNAMICS AND TRENDS – Unitelma Sapienza)
 
Das Projekt besteht aus den folgenden Aktionen:
  1. Academy of Environmental Professionals: Sommercamps zur Ausbildung neuer Generationen von Pädagogen im Umweltbereich vor Ort.
  2. Ganztägiges Umwelt-Camp: Das Ziel ist es, die örtliche Gemeinschaft praktisch in Bezug auf die Umwelt zu schulen.
  3. Praxis: Schülerpraxis unter realen Bedingungen, um eine Umweltidentität und ein Umweltprofil griechischer und ausländischer Bürger zu schaffen, Programme zur Umweltkommunikation zu entwerfen und anzuwenden und Bildung, indem Daten aus der Praxis aus dem Hafen von Skyros gesammelt werden. Das Hauptziel ist es, das menschliche Verhalten gegenüber der Umwelt zu reformieren.
  4. Tourism Observatory: Das Tool zur Beobachtung, Analyse und Bewertung aller Daten aus dem Tourismus in Skyros. Das Ziel ist es, eine Strategie zu entwickeln, die Skyros während der Touristenzeit nachhaltig macht.
  5. Maritime Tourism Observatory: Dieses mehrfach ausgezeichnete Tool, das alle Daten sammelt und analysiert, um den maritimen Tourismus in Skyros zu bewerten, damit sie auf andere angewendet werden können Häfen und Inseln. Diese Daten sind sehr wichtig für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Insel Skyros, die Gegenstand der Untersuchung ist, aber auch für die anderen Häfen und Inseln.
Auszeichnungen und Anerkennungen
  • Gold Award in Education Leaders Award 2018 im Bereich Community Connections
  • 1. Tourismuspreis 2019 für den ersten und einzigen Hafen mit blauer Flagge
  • 1.. Tourismuspreis für die Einrichtung des Maritime Tourism Observatory
  • 2019 Public Speaker for Climate Change auf der Weltplattform der UN, in New York (ausgewählt unter 7.000 Bewerbern)
  • 1. Preise 2017 für Videoproduktion für Zero Waste Awareness
  • Anerkennung des Skyros-Projekts durch NAMEPA (North American Marine Protection Association)
  • Tourismuspreis in Gold für die Initiative zum Umweltschutz
  • Gold Award für die Kategorie Organisations- und Prozessinnovation - Environmental Public Sector in Environmental Awards 2016
  • 1. Preis für das beliebteste Video Film4Climate Global Video Competition, Climate Change Summit
  • 1. Preis für die Kategorie Minimal Waste und 1. Preis für das Video, gewählt von den Leuten, I live Green, der European Environmental Organization 2018
  • Silberpreis in der Kategorie Management of Solid and Liquid Waste Environmental Awards 2015
  • GREEN PORT CRUISE AND CONGRESS in Oslo 2019: Schaufenster von Skyros – Internationale Anerkennung für die nachhaltige Gestaltung kleiner Häfen
  • Präsentation bei der EU in Brüssel auf der Konferenz „Sustainable Mobility as a Driver for Economic Growth in European Islands“
Weitere Informationen unter https://skyrosproject.aegean.gr/
 
Der Hafen von Skyros, oder Linaria, ist ein Hafenmodell mit vielen Auszeichnungen. Es ist der erste Hafen in Griechenland mit einer Blauen Flagge und Mitglied des Transeuropäischen Hafens.

Es ist ein Beispiel und Modell für seine "grüne" Arbeitsweise sowie die Dienstleistungen, die es als Yachthafen bietet. Zusammen mit der University of Western Attica wenden sie Umweltstandards an, wie das Maritime Tourism Observatory. Mehr zum Skyros-Projekt.

Der Hafen verfügt über einen Recycling-Kompressor, Ölrecycling, ein Partikelmessgerät und eine vollständige Anti-Verschmutzungs-Ausrüstung. Es ist der vollständigste Jachthafen in Griechenland. Es verfügt über 10 Duschen und 2 WCs. WLAN, Kino, Bootswasser sowie Shell-Tankstelle für Bootsservice.

Der Hafen von Skyros wurde weltweit als Musterhafen und Ökohafen ausgezeichnet und wird zu Weltkonferenzen eingeladen, um seine erfolgreichen Maßnahmen und Anwendungen vorzustellen.

(Quelle: https://www.linariaport.gr)
3 griechische Inseln wurden 2018 als Top Green Destinations ausgezeichnet: Sifnos, Skyros und Folegandros.

Skyros strebt weiterhin danach, weltweit als ökologisch anerkannt zu werden Reiseziel und bringt die Umwelt mit dem Tourismus in Einklang.

  • Die größte Mavropetritis-Kolonie
  • Die größte Hydrovatis-Kolonie
  • Eines der wichtigsten Gebiete für Meeresvögel (IBA) in Griechenland
  • Eine sehr reiche Flora mit mehreren engen endemischen und endemischen Arten
  • Die endemische Eidechse von Skyros
  • Die Zugvögel von Skyros
  • Die Seegraswiesen von Posidonia
  • Die einzigartige Landschaft von Kohylas im südlichen Skyros
  • Das besondere kulturelle Erbe
  • Die besondere landwirtschaftliche Biodiversität, die sogar in der nationalen Liste der vor genetischer Erosion geschützten Sorten aufgeführt ist
  • Die Feuchtgebiete und archäologischen Stätten der Insel
  • Das Skyrische Pferd
  • Ahorn und einzigartige Wildblumen
  • Volkskunstprodukte

Laden Sie die PDF-Datei hier herunter (nur Griechisch) .pdf

Sehen Sie sich das Video hier
This website uses cookies

We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners who may combine it with other information that you’ve provided to them or that they’ve collected from your use of their services. . By clicking “Accept“, you agree to our website's cookie use as described in our Cookie Policy.